WAS UNS VON ANDEREN UNTERSCHEIDET

Wir sind das erste Management für nachhaltige Künstler*innen, das diese Philosophie auch konsequent vertritt! Wir beide standen bereits jahrelang vor der Kamera und wissen genau, welchen Spaß, aber auch welchen Druck diese Situation mit sich bringt. Wir haben unser Management gegründet, um unsere Expertise und Erfahrungen an Künstler*innen weiterzugeben. Dich als gleichberechtigte Partnerin bzw. gleichberechtigten Partner auf deinem Weg und deiner Entwicklung zu unterstützen ist unser Ziel.

DER ALLTAG UNSERER ZUSAMMENARBEIT

DEZENTRAL

YilmazHummel ist international, zumindest fast. Oğuz sitzt in Köln, Felix in Berlin. Unsere Künstler*innen in Berlin, Hamburg, Nürnberg und Wien. Wir sind organisatorisch so aufgestellt, dass wir von überall aus arbeiten können.

DIGITAL

Wir lassen die Kommunikation dort stattfinden, wo du bist. Dafür kommunizieren wir themenspezifisch und direkt über Slack.

TRANSPARENT

Du kannst uns vertrauen, denn wir kommunizieren so, dass du bei Entscheidungen und wichtigen Informationen stets voll involviert bist und die Kontrolle hast.

EFFEKTIV

Du musst und willst eigentlich auch nicht jede Mail lesen, dafür sind wir da. So kannst du dich auf deine Inhalte fokussieren, während wir dir als Management den Rücken freihalten.

Nach diesen 15 Fragen willst du wissen, was wir anders machen!

HIER KÖNNEN WIR DIR HELFEN

✓ Ganzheitliche Betreuung deiner Karriere

✓ Verhandlung deiner strategischen Partnerschaften und Kooperationen

✓ Planung und Durchführung von Projekten wie eigenen Podcasts, Buchveröffentlichungen und Events

✓ Positionierung deiner Marke als Künstler*in

Analyse und Optimierung deiner Social Media Plattformen und deiner Inhalte

Umfassende und kreative Beratung für deine Inhalte

KONTAKTIERE UNS

Aktuell haben wir keine Kapazitäten neue Künstler*innen aufzunehmen, aber du kannst uns jederzeit unverbindlich anschreiben, egal zu welchem Thema. Hier findest du einige Fragestellungen und Problematiken, die Künstler*innen immer wieder beschäftigen:

‚Alle fragen, wo ich mich in 10 Jahren sehe, aber wo sehe ich mich eigentlich in einem Jahr?‘

‚Wie positioniere ich mich am besten?‘

‚Ich habe einfach keine Zeit für nichts.‘

‚Ich bin mit meinem Management unzufrieden und benötige Hilfe.‘

‚Ich traue mich nicht, Anfragen abzulehnen.‘

‚Ich will gern mehr Gutes tun, aber weiß nicht wie.‘